Samstag, 20. März 2010

Erstes WE



Da ich doch öfters immer wieder das selbe schreibe, nun doch mal ein Blog.
Den Samstag hab ich mir den ganzen Tag Pune angeschaut und bin relativ häufig mit der Autorickscha umhergekurvt. Komischerweise wissen die Fahrer kaum wo sie hin müssen, wenn man ihnen etwas nennt UND die Karte unter die Nase hält. Dann müssen Passanten, Soldaten und wer auch immer gerade greifbar ist mit einbezogen werden. OK, soviel Leute wollen sonst vielleicht auch nicht zum Stammeskundlichen Museum.
Kokosnuss habe ich auch noch getrunken, hat aber ganz schön sauer geschmeckt und war auch nicht braun und haarig so wie ich sie kenne.
Bettler waren auch viele unterwegs von Kindern die den Arm festhalten (zum Glück ist man stärker) bis zu Frau die einen mit verkrüppeltem Arm anfasst (zum Glück ist man schneller)

Abends sind wir dann ins LeMeridien in die Disco, wo ich anscheinend als Einziger mit einer klapprigen Autorickscha auf dem Marmorboden vorgefahren bin, nachdem die Rickscha noch mit Spiegel am Unterboden nach Bombem abgesucht wurde. 16 Euro eintritt für ne Disco sind schon der Hammer, aber ich froh reinzukommen, nachdem ich nach einiger Diskussion auch alleine und nicht nur als Pärchen (only couples entry) rein durfte. Nachdem es dort zu Ende war, wußten die 2 Inder die mit waren noch eine andere Disco, die dann bis 3 oder 4 offen hatte.
Hier alle Fotos.

Keine Kommentare:

Kommentar posten